Kontakt Impressum

Gästebuch neu


22.08.2016 - Roro
Wenn es in Bochum Kurzarbeit gab, haben die Roten immer Nein gesagt und unsere Bochumer Betriebsräte als Verräter beschimpft. Seit Monaten gibt es in Eisenach Kurzarbeit. Ohne Zustimmung durch den Betriebsrat keine Kurzarbeit. Wird dort der Betriebsrat auch als Verräter bezeichnet?

Moderator: Nach unserer Information stimmen die sogenannten "Roten" in Eisenach der Kurzarbeit zu. Auch die Bochumer "Roten", die jetzt in Eisenach arbeiten, haben plötzlich keine Probleme mit Kurzarbeit...
---------------------

21.08.2016 - heinz
wieder eine schöne ausrede.
kurzarbeit wegen brexit
ist doch lächerlich

Moderator: ... dabei gibt es in Eisenach schon seit Monaten Kurzarbeit, lange vor dem Brexit-Votum...
--------------------

08.08.2016 - Milan
Hallo Leute, wißt ihr, wie lange wir in Rüsselsheim noch Kurzarbeit machen müssen

Moderator: Nach Information aus Medien bis Dezember. Genaue Informationen bei euren Gremien (Betriebsrat und / oder Unternehmensleitung).
--------------------------

02.08.2016 - Nobbi
Wie ist der Stand der Klagen ? Urlaubsgeld ( ab 25 Jähriger Betriebszugehörigkeit ) , 5 Regelung ? Und was ist mit den 100 Industriearbeitsplätzen ? Stimmt es das Mehrarbeit im Werk 3 durch Leiharbeit ausgeholfebn wird ?

Moderator: Die Klagen werden aktuell über die IG Metall und dem Rechtsanwalt Michael Dornieden geführt. Neue Termine liegen uns noch nicht vor. Die 100 Industriearbeitsplätze hat Opel-Chef Neumann schriftlich der IG Metall zugesagt.
----------------------

27.07.2016 - Markus
Das Finanzamt erwartet innerhalb der nächsten 4 Wochen eine Begründung für meinen Widerspruch bezüglich der Aufstockungsbeiträge durch Opel.
Was habt ihr da anzubieten ?

Moderator: Die Informationen zum Widerspruch wurde gemeinsam mit dem Steuerring besprochen. Da aber jeder Fall individuell zu betrachten ist, sollte man den Widerspruch gemeinsam mit dem Steuerberater behandelt. Im Notfall kann der Steuerberater auch beim Steuerring nachfragen.
------------------------

23.07.2016 - Pinocio
Opel hat wieder Gewinn gemacht . Da sind die Zahlen verbogen worden, bis zum geht nicht mehr. Das dürfte wohl kein unabhänger Finanzer überprüfen .
---------------------

22.07.2016 - Horst Uwe
Wäre der Brexit 3, 4 Jahre eher gekommen, vielleicht hätte Opel Bochum dann eine Change gehabt !??
-------------------------

21.07.2016 - Bernd
Hiermit bewerbe ich mich für Werk3
---------------------

21.07.2016 - Bernd
Opel hat meine Klage in Bochum verloren, jetzt müssen Sie wegen Benachteiligung/Schwerbehinderung 54000€ laut Arbeitsgericht Bochum an mich überweisen. Das Geld müssen die beim Arbeitsrecht erstmal zahlen.
----------------------

20.07.2016 - Gilbert
Hallo,hat schon jemand Erfolg mit dem Einspruch beim Finanzamt gehabt(bzgl.Anrechnung der Aufstockung in der TG.)

Moderator: Es wurden unterschiedliche Ergebnisse berichtet, von positiv bis negativ. Hier wird wohl jeder Fall individuell von den Finanzämtern behandelt. Wenn mehr Infos vorliegen, geben wir sie weiter.
-----------------------

14.07.2016 - Nobbi
Im "Werk 3 " gibt es Mehrarbeit und Samstagsarbeit . Werden es da Neueinstellungen geben ? Und wenn ja können sich Ex-Opelaner Bewerben ? Wann und Wo , wenn ja ?

Moderator: Regelmäßige Mehrarbeit und Samstagsarbeit könnten dann zu Neueinstellungen führen, wenn Mehrarbeit in Regelarbeitszeit ausgeführt wird. Bei Regelarbeitszeit wird Mehrarbeit nicht bezahlt sondern dafür wird Zeitausgleich gewährt. Gleichmäßiger Abbau dieser Freizeitguthaben könnte durch mehr Personal ausgeglichen werden. Ob das erreicht wird und vom Unternehmen und Belegschaft gewollt ist, darüber muss dann verhandelt werden. Vorrangiges Ziel bleibt die Beschäftigung von Jungfacharbeitern. Sollte es eine neue Entwicklung geben, wird der Betriebsrat sofort informieren.
-----------------------

14.07.2016 - Frank
Was heißt das dass Behinderte bei der Abfindung nicht benachteiligt werden dürfen? Sollen sie bis zum Eintritt der Rente bezahlt werden und haben keinen Abzug? Kann ich dann auch klagen dass ich ohne Abzug in Rente gehen kann,habe mit 63 Jahren 11.2%Abzug.MFG Frank

Moderator: Das Urteil, welches Opel nicht akzeptieren will, betrifft Schwerbehinderte, die nach der Schließung von Opel im Zusammenhang mit dem Sozialtarifvertrag ausgeschieden sind. Nähere Informationen dazu eventl. bei der SB-Vertretung (Andrea Marquardt), bei der IG Metall oder in Kürze auf dieser Webseite.
--------------------------

Hier klicken, um einen Eintrag zu schreiben
Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12